GIBSON J-45 · 1942

Es ist ja nicht so, dass ich noch keine J-45 gehabt hätte (vgl. >>Gibson J-45, 1969), doch das Bessere ist halt der Feind des Guten… Dieses Modell wurde wie die >>Southern Jumbo 1942 vorgestellt und stellte als Nachfolgerin der J-35 das Volumen-Modell der sog. Round-Shoulder-Jumbos dar bis 1968, typischerweise in Fichte/Mahagoni-Ausführung (während des Kriegs gab es aufgrund von Materialmangel auch Exemplare in Ahorn und sogar ein paar in Rio) mit Mahagoni-Hals (mit Stahlstab) und Palisander-Griffbrett. Das Modell wird bis heute gebaut und hat sämtliche Krisen von Gibson mitgemacht. Mein Exemplar ist nun freilich eines der ganz frühen (FON 7721 H; die `factory order number` ist keine Seriennummer, sondern kennzeichnet ein bestimmtes Holz-Kontingent. Vgl. dazu www.banner-gibsons.com), und sie trägt natürlich das Banner-Logo „Only a Gibson ist good enough“ wie alle wartime-Gibsons, also 1942 – 46. Erkennbar als eine der ersten J-45 ist sie an den multiplen Randeinlagen, die bald einfachen Bindings Platz machen mußten, an der rechteckigen Brücke, die noch vom Vorgängermodell stammte und bald durch die Belly-Bridge ersetzt wurde, sowie an der aufwendigeren Hochglanz-Lackierung. Also ein ganz besonderes Exemplar der dann massenhaft produzierten Serie, und last but not least: Diese J-45 ist in absolut exzellentem Zustand, fast wie neu!!! Noch Fragen? – Ach ja, was ist aus meinem jüngeren Exemplar geworden? Die spielt jetzt mein Junger und hält sie in Ehren, denn für ihn ist sie schon ganz schön alt!